Verkäufer will vom kaufvertrag zurücktreten

Verkäufer will vom kaufvertrag zurücktreten

Möglicherweise haben Sie Ihren eigenen Käufer für die Immobilie gefunden, der nicht über den Immobilienmakler gekommen ist, z. B. ein Freund möchte die Immobilie kaufen. Sie sind berechtigt, an einen Käufer zu verkaufen, der nicht vom Immobilienmakler gefunden wurde, aber Sie können feststellen, dass Sie den Immobilienmakler noch bezahlen müssen. Was Sie bezahlen müssen, hängt vom Vertrag ab. Rechtlich gesehen ist es für einen Verkäufer eine große Herausforderung, sich zurückzustellen, sobald der Vertrag unterzeichnet wurde, ohne dass der Käufer eine Art Rückschlag erlitten hat. Bei Verträgen begünstige das Immobilienrecht “den Käufer stark”, sagt Schorr. In seinem Fall lädt er selten, den Verkäufer zu verteidigen, es sei denn, unter den folgenden Umständen: Dies ist vielleicht der begehrteste nächste Schritt im Prozess für die meisten Käufer. Für den Kauf einer Immobilie gilt ein Angebot als “vertraglich”, wenn es schriftlich angenommen und von beiden Parteien unterzeichnet wurde. Dieser schriftliche Vertrag wird als Kaufvertrag bezeichnet.

Ein Verkäufer, der einen gerichtlichen Kampf vermeiden will, könnte anbieten, den Käufer genug zu bezahlen, um ihn gesund zu machen und zu hoffen, dass er dem Ausstieg aus dem Deal zustimmt. Während eine Kontingenz ein großes Sicherheitsnetz für Käufer sein kann, ist es wichtig, dass Sie Ihre Verpflichtungen als Käufer erfüllen, oder Sie riskieren, Ihre ernsthafte Geldeinzahlung zu verlieren oder verpflichtet zu sein, die Immobilie zu kaufen. Zu Ihren Verpflichtungen gehört die Einhaltung der im Kaufvertrag festgelegten Fristen und Fristen. Wenn Sie Ihren Vertrag mit Ihrem Agenten vor Abschluss kündigen, können sie Sie verklagen, um verlorene Marketingkosten wieder hereinzuholen. Beispiele hierfür sind Geld, das für Fotografie, Inszenierung, Werbung oder offene Häuser ausgegeben wird. Diese Situation ist einem Kunden von uns in dieser Woche passiert. Wir waren auf einer Immobilie im Angebot und waren weniger als eine Woche vom Austausch von Verträgen entfernt, wodurch der Kauf rechtsverbindlich wird. Wir hatten vereinbart, welche Möbelstücke er in den Verkauf aufnehmen würde (einschließlich ihm, der weiterleitet, welche Möbelstücke einen sentimentalen Wert haben und die Geschichte dahinter), die Bauuntersuchung durchgeführt worden war, wir hatten uns auf den Fertigstellungszeitrahmen geeinigt und die rechtlichen Punkte wurden finalisiert. Der Verkäufer teilte daraufhin seinem Anwalt mit, dass er sich vom Verkauf zurückziehen wolle. Als Verkäufer bezahlen Sie den Immobilienmakler für ihre Leistungen und der Immobilienmakler handelt daher in Ihrem Namen.

Es ist Ihr Interesse, das sie vertreten werden, und der Käufer sollte dies berücksichtigen, wenn er daran interessiert ist, dass ein Haus über einen Immobilienmakler verkauft wird. Wenn der Vertrag nicht unterschrieben ist: Ein Vertrag ist nicht durchsetzbar, wenn er nicht unterzeichnet wurde. Der Agent Basil Yaqub aus Dem Raum San Francisco hat dies vor kurzem in einer Transaktion miterlebt, bei der der Verkäufer nach Vertragsunterzeichnung seine Meinung geändert hat. “Der Verkäufer musste dem Käufer 20.000 Dollar zahlen, nur um aus dem Vertrag herauszukommen”, erklärt Yaqub.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.